Website lädt. Bitte warten...


Pulsierende Schröpfbehandlung



Der Unterschied

Bei der Schröpfmassage werden die Schröpf-Gläser gezogen. Mit dem CuppingMaster pulse können 2 Behandlungen gemacht werden: Schröpfmassage und pulsierendes Schröpfen mit bis zu 8 Gläsern. Diese setzt man auf und arbeiten selbständig. Das Vakuum saugt an und lässt wieder los. Der Stoffwechsel wird besser angeregt. Die Pulse/Minute können stufenlos eingestellt werden. Die Schröpfmaster-Gläser haben einen abgerundeten Rand, die sich nicht so stark in das Gewebe drücken.

Beim Schröpfen mit stehenden Gläsern können über die Reflexzonen Organe stimuliert werden.

CuppingMaster pulse

Das Vakuum saugt an und läßt los. Deshalb entstehen kaum Hämathome. Die Pulse pro Minute können stufenlos eingestellt werden. Die Schröpfgläser haben einen abgerundeten Rand. Fühlt sich angenehm an.
Gut anzuwenden am Nacken, Schulter, Lungenpunkte und Gelenke.
Wenn sich ein Glas löst, fällt es nicht auf den Boden, da es am Schlauch hängt.


Bei Klick wird dieses Video von den YouTube Servern geladen. Details siehe Impressum – Datenschutz.

Bei Klick wird dieses Video von den YouTube Servern geladen. Details siehe Impressum – Datenschutz.

Pulsierend Schröpfen mit 4-8 Gläsern: Die langsamen Pulse wirken beruhigend und angenehm. Das Ansaugen und Loslassen wirkt sich offenbar auf den Rythmus des Blutflußes und der Lymphtätigkeit günstig aus. Die Pulsintervalle können stufenlos kürzer getaktet werden, doch haben die langsamen Pulse eine bessere Wirkung.

© Schröpfmaster e.U.