Loading. Please wait...


Georg Kreuzberger


Die Firmengeschichte:

Als ich die Schröpfmassage kennenlernte, konnte ich durch eine Verkalkung in der Schulter  meinen rechten Arm nur mehr waagrecht in die Höhe heben. Der Zustand war chronisch und verschlechterte sich. Eine Operation schien unausweichlich. Nach acht Behandlungen war ich schmerzfrei und die Beweglichkeit meines Armes war dadurch wieder völlig hergestellt und zwar nachhaltig. Aufgrund dieser Erfahrung habe ich 2011 die Schröpfmassage Ausbildung mit einem Praxisjahr absolviert. Im Schröpf-und Massagenzentrum Wien bei Sabine Peyer-Thomschitz wird seit siebzehn Jahren ausschließlich Schröpfmassage gemacht. Ich konnte viele Damen sehen und behandeln, die den Mut fanden, elf Behandlungen zu buchen. Innerhalb weniger Wochen werden sie schöner (sind Frauen klüger?) und fühlen sich wieder wohl in ihrer Haut. Menschen zu einer besseren Lebensqualität zu verhelfen hat auch meinem Leben einen neuen Sinn gegeben. Aufgrund meiner technischen Ausbildung und Erfahrung im Bau von High-End Lautsprechern (Consensus-Audio) hatte ich das Know-how zur Umsetzung. Ich wollte perfekte „High-End Schröpfgeräte“. Der Name ist mir auch gleich eingefallen: „SCHRÖPFMASTER“. Nach der Entwicklungsphase kamen die Behördenwege, die Gewerbeprüfung für Metatronik und schließlich die Firmengründung im Jahre 2011. Der Schröpfmaster detox besteht aus 84 Einzelteilen. Von 18 Lieferfirmen kommen nur die besten Einzelteile. Die Entwicklung ist ständig vorangeschritten. Die speziellen Gläser werden nach meinen Zeichnungen in Laborglas-Qualität  einzeln gefertigt. Im Jahre 2015 entstand der neue SCHRÖPFMASTER detox mit Pulsation für die Therapie und der Schröpfmaster lemon für die Kosmetik. Als Masseur und Techniker kann ich heute sagen: Das Werk ist vollendet! Es bereitet mir große Freude erfahrene Therapeuten im Kosmetik- und Massagebereich kennenzulernen und sie für diese spezielle Arbeit beim Kauf einzuschulen. Auf der Seite Ausbildung erfahren Sie mehr über Schröpfmassage Kurse. 



http://schroepfmaster.at/wp-content/uploads/2016/08/Georg-Kreuzberger.jpg

AUSBILDUNG

2006 Klassische Massage (Massageschule Herricht)

2010 bis 20012 Schröpfmassage und klassische Massage Praktikum im Schröpf-und Massagezentrum Wien (Sabine Payer-Thomschitz)

Touch for Health Kinesiologie I, II & III und Hyperton X Ausbildung bei Do-Ri Amtmann

6 WE Ausbildung Aurachirurgie und Auratechnik (Dr.Petra Köhne)

6 WE (140 UI) Ausbildung Systemisches Heilen ( Dr.med.Wolfgang Kölbl)

2×8 WE (54 Ausbildungstage)Ausbildung Systemischer Coach, systematische Aufstellungen in Kombination mit Kinesiologie 

2005-2009 Gesundheitsberatungen mit Unterstützung des bioenergetischen Analysesystems Etascan

Seit 1998 Zellular Medizin Berater nach Dr.Matthias Rath. Die Grund- und Aufbaukurse habe ich mehrmals absolviert. 

2001-2006 monatliche Gesundeheits-Stammtische und Vorträge zum Thema Vitamine, Amino-Säuren, Mineralstoffe und Säure-Basen-Haushalt

2006-2009 leitete ich gemeinsam mit Ing.Doris Wallner-Bösmüller, die Saphiris Akademie. 

2011-2012 und zuletzt 2014 im Schröpf-und Massagezentrum Wien als Masseur angestellt. 

Technische Ausbildung: 1977-1982 KFZ-Mechaniker. Die Gewerbeprüfung für Mechatronik absolvierte ich 2011

Bei der Firma Consensus Audio Engineering war ich für die Produktion von High-End-Lautsprecheranlagen verantwortlich.  Nach dem Tod des weltberühmten Entwicklers Ing.Stefan Fekete, wurden die Firma von Luxman in Japan übernommen..

Nach dem Bau erfolgte eine Messung mit einem Richtmikrophon. Mit einer Software  konnte die Qualität der Schallfrequenz exakt festgestellt werden.[/bt_highlight]

Die Kabel wurden geflochten. Laut Ing.Stefan Fekete verbesserte dies den harmonischen Fluß. Manche Anlagen wurden mit Silberdrähten verlegt.  

Mehrfach verleimtes Buchenholz. Die Form wirkt wie bei einem Musikinstrument. Als wären die Musiker anwesend.

Die Kabel wurden geflochten, um die Qualität des Energieflußes zu optimieren. Die Mitteltöner, Hochtöner und Bässe hatten jeweils exakt abgestimmte Kupferspulen und Kondensatoren. Die Berechnung und Abstimmung aller Komponenten war derart genial, daß die „Conensus Audio“ Schallwandler stets in den Top 3 bei den Bewertungen der Weltrangliste lag. Dafür gab es Spezialisten, die bei Audits mit verdeckter Hörprobe ihre Punkte abgaben. Der exakte Zusammenbau war auf höchsten Niveau. Alles mußte perfekt sein. Ing.Stefan Fekete war ein strenger, aber guter Instrukteur mit dem ich mein technisches Know-how enorm erweitern konnte. Die Preise von einem Paar lagen zwischen 12 und 72 t Euro. Dementsprechend war auch die Verantwortung für beste Qualität zu sorgen. Ich habe sie gebaut und nach Japan, USA und Europa verschickt.

Einbau der Weiche in Verbindung mit geflochtenen Leitungen

Das Furnier: Zur Auswahl standen etwa 12 verschiedene Furniere, vom indischen Apfelbaum bis zur Rinde vom Eukalyptus Baum. Dabei mußte die Maserung beider Boxen von einem Baum übereinstimmen. Die Lackierung: 9x Klarlack lackiert. Für den Tischler war dies eine enorme Herausforderung. Für mich war es die Achtsamkeit beim Einbau aller Teile. Goldlegierte Verbindungen, industriegefertigte Diamanten für die Hochtöner. Die Schallwandler  waren hauchdünne Keramikschalen. Diese wurden ebenfalls von Ing. Stefan Fekete entwickelt und in Deutschland produziert. Mehr darüber hier.

Die „PASSION“ war das Meisterstück von Consensus Audio

Jose` Feliciano und George nach 2h Schröpfmassage!

georg-kreuzberger

ko-angel

Mein Sohn Angelo Kreuzberger. Er hat mich besonders inspiriert mit seinen schönen, großen Augen. Angelo ist ein begnadeter Porträtist, Fotograph und Filmemacher geworden. 

anna2

Anna, Öl auf Leinwand. In den Jahren 1986+87 arbeitete ich beim Porträtmaler Robert Schöller. Nachdem dieser nach Amerika auswanderte, begann ich Auftragsarbeiten anzunehmen. Einfühlungsvermögen und Seelenbewußtsein ist eine Voraussetzung für diese Arbeit. Ein gutes Porträt läßt die Seele spüren. Dies war stets die Herausforderung dieses Ziel zu erreichen. . Einen Menschen zu kennen beim Betrachten eines Bildes ist zu wenig. Die Seele des Menschen zu spüren hat etwas berührendes, unbeschreibliches.

roe-2-maedls-11

Rötelkreide

roe-lacht

franziska

herberstein

roe-pun

roe-maedchen

roe-reit-3

aglae

roe-auersp-joha

roe-pun

herberstein

oel-ko

Margit K. Öl auf Leinwand

lovrek

constantin-gudenus-2

roe-thun-3

roe-neme-2

farbstift-hund

„Striezl“ Pastell/Farbstift

oel-zwett-mit-rahmen

Heinz  Zwettler, Öl auf Leinwand

farbst-pferd

„Tornado“  Pastellkreide

dieter

Ing.Schwarz, Öl auf LeinwandIng.Schwarz, Kremserbank Stadt Krems

anton-ferdinand-porsches-haus-2

Anton Ferdinand Porsche. Sein Anwesen bei Zell am See. Aquarell


© Schröpfmaster e.U.